Schon einen Hangout on Air für das Jahr 2032 geplant? Live-Sendungen auf mehreren Blogs gleichzeitig streamen – Hangout on Air

Ich habe mir das neue Tool zur Planung von Hangout on Air Veranstaltungen heute noch einmal näher angesehen und getestet. Da hat Google wirklich Großes geleistet! Nicht nur, das wir jetzt endlich Hangouts on Air perfekt vorbereiten und ankündigen können, das Ganze kann auch weit vor der Sendung gemacht werden. Warum ich so begeistert bin, das ich schon den zweiten Blogpost dazu schreibe?

Das KILLER Feature der neuen Hangout on Air Veranstaltungsplanung Enbettungscode vorab

Das KILLER Feature der neuen Hangout on Air Veranstaltungsplanung Enbettungscode vorab

Um den Einbettungscode eines Hangout on Air zu erhalten, war es bisher notwendig diesen vorher zu starten. Da die maximale Gesamtdauer eines Hangout on Air insgesamt vier Stunden beträgt, konnte man die Einbettung auf den Webseiten somit nur sehr kurzfristig (Vier Stunden minus die geplante Sendezeit) vorher vornehmen. Daher behalfen wir uns oft mit einem vorbereiteten Blogpost, in welchem ein Platzhalter, meist ein Bild, später vor der Sendung durch den Einbettungscode (Iframe) ersetzt wurde. Das war kurz vor einer Live-Sendung, bei der man all seine Konzentration braucht, immer eine zusätzliche Belastung. Durch die neue Möglichkeit eine Hangout on Air Sendung weit vor der Ausstrahlung zu terminieren und aus der geplanten Hangout on Air Veranstaltung sofort den Einbettungscode zu erhalten fallen viele Vorarbeiten ersatzlos weg.

Zwei zukünftige Sendungen auf bloggercamp.tv eingebettet zeigen die Zeit an, bis zum Start nach dem Format Tag Stunden Minuten Sekunden

Zwei zukünftige Sendungen auf bloggercamp.tv eingebettet zeigen die Zeit an, bis zum Start nach dem Format Tag Stunden Minuten Sekunden

Man kann den Blogpost sofort nach der Fertigstellung der Hangout on Air Veranstaltung auf seinem Blog erstellen. Das ist zur Bekanntmachung der Sendung sehr vorteilhaft. Der Iframe steht sofort auch für Sendungen weit in der Zukunft schon zur Verfügung. YouTube / Google zeigt dann ein leeres schwarzes YouTube-Fenster auf dem Blog an. Wenn man darauf klickt wird einem der Countdown bis zum Beginn der Sendung angezeigt. Damit das in diesem Blogpost auch alle in der Zukunft ausprobieren können, habe ich einfach einmal einen Hangout on Air zu meinem siebzigsten Geburtstag am 7. Juli 2032 um 19:30 Uhr geplant.

Mal sehen ob der dann in 2032 noch abrufbar ist? Zu meinem AGRITECHNICA-Einsatz hätten wir das gut gebrauchen können, da die Sendetermine und Inhalte schon im Vorfeld fest standen. Dann hätte man alle Sendungen auf der Google Plus Page der AGRITECHNICA als Hangout on Air Veranstaltung eingegeben und dann direkt auf der Startseite eingebettet. Nur bei eventuellen Änderungen / Verschiebungen hätten wir in den drei Tagen dann noch Hand anlegen müssen. Die Fans hätten auf einen Blick sehen können, von welchem Hersteller und Messestand wir als nächstes senden. Bisher habe ich um die Veranstaltungen / Events auf Google Plus einen großen Bogen gemacht, weil ich das System für unausgereift und zeitraubend hielt. Ab jetzt werde ich ganz sicher alle meine Live-Sendungen und die des Bloggercamp.tv über diese geniale Tool ankündigen. Weiterer großer Vorteil ist, das der Veranstalter des Hangout on Air über Google Plus Gäste zur Sendung einladen kann.

Zuschauer zum Hangout on Air einladen

Zuschauer zum Hangout on Air einladen

Man kann jederzeit sehen wer von den Eingeladenen zu- oder abgesagt hat. Bei den Gästen die sich noch nicht entscheiden konnten sieht man sogar, ob sie die Einladung gesehen haben oder nicht.

Unter Zuschauer ist man jederzeit im Bild wer zu und abgesagt und wer sich noch nicht gemeldet hat Man sieht sogar wer die Einladung angesehen hat

Unter Zuschauer ist man jederzeit im Bild wer zu und abgesagt und wer sich noch nicht gemeldet hat Man sieht sogar wer die Einladung angesehen hat

Seine Zuschauer kann man dann auch noch vor der Sendung mit Informationen und / oder der Aufforderung Fragen zu stellen versorgen. Bei dieser Nachricht kann der Versender unten selektieren, welche Zuschauergruppen er ansprechen will. Somit kann man zum Beispiel nur den Gästen mit Zusage eine detailliertere Information zukommen lassen, oder die noch Unentschlossenen noch einmal anstupsen.

Vor der Sendung kann man seinen Gästen noch einmal eine Nachricht senden Auswahl nach Zusage Absage und nicht gemeldeten

Vor der Sendung kann man seinen Gästen noch einmal eine Nachricht senden Auswahl nach Zusage Absage und nicht gemeldeten

Damit lassen sich zukünftig sehr schön Pressekonferenzen von Unternehmen mit speziell eingeladenen Journalisten umsetzen. Man bereitet alles vor und lädt dann die Journalisten ein. Bis zu neun Journalisten können dann im Hangout on Air direkt ihre Fragen stellen, alle anderen können zusehen und über das Frage und Antwort Tool Fragen einstellen. Stefan Keuchel hat das sehr schön in diesem Artikel erklärt.

Doch die Freude über die Neuerungen ist nicht ganz ungetrübt. Derzeit stellen wir in den Hangouts on Air ein häufiges Auseinanderfallen der Synchronität von Ton und Bild fest. Ich vermute das das durch die vorgenommenen Änderungen hervorgerufen werden könnte. Ich habe Google dazu schon eine Beschreibung und Anfrage geschickt. Ich bin mir sicher die Techniker arbeiten mit Hochdruck im Hintergrund am System um alles weiter zu verbessern.